Die Jury

Kerstin Andreae

stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen
Icon Facebook Icon Twitter Icon Instagram Icon Homepage
Kurzvita

Kerstin Andreae ist 1968 in Schramberg geboren und studierte an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg Volkswirtschaftslehre mit Abschluss als Diplom-Volkswirtin.

Nach ihrem Studium war sie u.a. als Projektmanagerin beim Sozialwissenschaftlichen Frauenforschungsinstitut der Evangelischen Fachhochschule Freiburg.

Seit 2002 ist Kerstin Andreae Mitglied des Deutschen Bundestages.

Sie ist Sprecherin für Wirtschaftspolitik der Grünen Bundestagsfraktion und Obfrau des Ausschusses für Wirtschaft und Energie.

Prof. Dr. Maria Böhmer

Präsidentin der Deutschen UNESCO Kommission
Icon Twitter Icon Instagram Icon Homepage
Kurzvita

Prof. Dr. Maria Böhmer ist seit dem 8. Juni 2018 Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission.

Zuvor war sie Staatsministerin im Auswärtigen Amt und Sonderbeauftragte für UNESCO-Welterbe, Kulturkonventionen und Bildungs- und Wissenschaftsprogramme und in diesem Rahmen war sie die Vorsitzende des UNESCO-Welterbekomitees.

Ihre Zuständigkeit reichte von der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik über die Politik in den Vereinten Nationen und für Globales bis hin zur Außenwirtschaftspolitik und Fragen der nachhaltigen Entwicklung.

Böhmer war von 2005 bis 2013 Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin und Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration. Von 1990 bis 2017 war sie Abgeordnete des Deutschen Bundestages.

Jürgen Dusel

Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
Icon Facebook Icon Twitter Icon Homepage
Kurzvita

Jürgen Dusel ist seit Mai 2018 Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen.

Zuvor war der 54-jährige Jurist mehrere Jahre Beauftragter der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen in Brandenburg.

Dusel ist von Geburt an stark sehbehindert. Das Motto seiner Amtszeit lautet: „Demokratie braucht Inklusion“.

Saskia Esken

Mitglied des Bundestages (SPD)
Icon Facebook Icon Twitter Icon Homepage
Kurzvita
Saskia Esken ist ausgebildete Informatikerin und seit 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages. Für die SPD-Bundestagsfraktion ist sie Mitglied im Ausschuss Digitale Agenda sowie im Innenausschuss und gehört der Enquete-Kommission „Künstliche Intelligenz" des Bundestages an. Saskia Esken ist stellvertretende digitalpolitische Sprecherin ihrer Fraktion und ist als Berichterstatterin unter anderem für die Themen Daten- und Privatsphärenschutz, IT-Sicherheit, Digitale Bildung und eGovernment verantwortlich.

Kübra Gümüsay

Journalistin & Aktivistin
Icon Facebook Icon Twitter Icon Instagram
Kurzvita

Kübra Gümüşay, Autorin und Aktivistin, schreibt und referiert zu den Themen Internet, Feminismus, Rassismus und Islam.

Sie ist u.a. Co-Gründerin von eeden, einem feministischen co-creation space in Hamburg, sowie zahlreicher Kampagnen und Vereine - u.a. die Antirassismus-Kampagne #SchauHin, das feministische Bündnis #ausnahmslos und die Kampagne »Organisierte Liebe«.

Sie ist Fellow des Progressiven Zentrums und Associate Expert am Center for Intersectional Justice.

Ihr Blog ein-fremdwoerterbuch.com wurde 2011 für den Grimme Online Award nominiert.

Das Magazin Forbes zählte sie 2018 zu den Top 30 unter 30 in Europa im Bereich Media und Marketing.

Ihr Buch »Sprechen & Sein« wird im Frühjahr 2020 bei Hanser Berlin erscheinen.

Thomas Krüger

Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, SDC-Beiratsmitglied
Icon Facebook Icon Twitter Icon Instagram Icon Homepage
Kurzvita

Thomas Krüger ist seit 2000 Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung.

Seit 1995 ist er Präsident des Deutschen Kinderhilfswerkes.

Außerdem ist er zweiter stellvertretender Vorsitzender der Kommission für Jugendmedienschutz und Mitglied des Kuratoriums für den Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten.

1991 bis 1994 war er Senator für Jugend und Familie in Berlin, 1994 bis 1998 Mitglied des Deutschen Bundestages.

Hannes Ley

Gründer #ichbinhier
Icon Facebook Icon Twitter
Kurzvita

Hannes Ley, Jahrgang 1974, wuchs im tiefsten Ostfriesland auf, bevor es ihn in die Ferne zog.

Er verbrachte in seiner Jugend ein Jahr in Los Angeles, Kalifornien und studierte in Aarhus, Dänemark an der renommierten Kaospilot University Leadership, Creativity & Innovation.

Seit 15 Jahren arbeitet und lebt er als Unternehmensberater und Kommunikationsstratege in Hamburg, wo er Teilhaber der Strategieberatung Sasserath Ley Plus ist.

Dr. Ferdinand Mirbach

Senior Projectmanager Robert Bosch Stiftung
Icon Facebook Icon Twitter Icon Homepage
Kurzvita

Dr. Ferdinand Mirbach ist Senior Projectmanager im Themenbereich Gesellschaft der Robert Bosch Stiftung.

Er beschäftigt sich mit der Stärkung zivilgesellschaftlicher Akteure unter sich wandelnden Rahmenbedingungen sowie mit Chancengerechtigkeit und dem guten Zusammenleben in einer vielfältigen Gesellschaft.

Sein besonderes Interesse gilt der Frage, wie der Zusammenhalt in Vielfalt gestärkt werden kann.

Ferdinand Mirbach hat Politikwissenschaft, Amerikanistik und Religionswissenschaft studiert.

Philipp Otto

Direktor irights.lab
Icon Facebook Icon Twitter Icon Instagram Icon Homepage
Kurzvita

Philipp Otto ist Gründer und Direktor des Think Tank iRights.Lab und einer der führenden Digitalisierungsexperten in Deutschland.

Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in der strategischen Entwicklung von Strukturen, Konzepten und Modellen zur schnellen und konstruktiven Bewältigung von Herausforderungen, die durch die Digitalisierung und das Internet für die Politik sowie für öffentliche und private Einrichtungen entstehen.

Er war Visiting Researcher beim Berkman Center for Internet & Society an der Harvard University.

Er hat eine Vielzahl an Büchern, Aufsätzen und strategischen Analysen an der Schnittstelle zwischen Recht, Technik, Gesellschaft und Politik im Kontext der Digitalisierung veröffentlicht, unter anderem „Das Netz. Jahresrückblick Digitalisierung und Gesellschaft“ und den Sammelband „3TH1CS – Die Ethik der digitalen Zeit“.

Petra Pau

Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, DIE LINKE
Icon Facebook Icon Twitter Icon Homepage
Kurzvita

Petra Pau wurde in Berlin geboren.

In der DDR absolvierte sie erfolgreich Studien zur Lehrerin für Deutsch und Kunstgeschichte sowie Gesellschaftswissenschaften.

1990 wurde sie in Hellersdorf ins Bezirksparlament und 1995 ins Berliner Abgeordnetenhaus gewählt.

Seit 1998 ist sie jeweils mit Direktmandat Mitglied des Deutschen Bundestags. Der wählte sie seit 2006 dreimal zu seiner Vizepräsidentin.

Ihre Prothemen sind Bürgerrechte und Demokratie, ihre Kontrathemen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus.

Donata Schenck zu Schweinsberg

Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung "Daheim im Leben"
Icon Facebook Icon Instagram Icon Homepage
Kurzvita

Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg war elf Jahre Vizepräsidentin des DRK Bundesverbandes.

Seit 2018 engagiert sie sich im DRK Landesverband Hessen und vertritt die Liga der Wohlfahrtsverbände in der Härtfallkommission.

Zudem ist sie Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung „Daheim-im-Leben“, die Senioren mit Hilfe der Digitalisierung zu mehr Lebensqualität und Bildung verhilft.

Außerdem ist sie im Aufsichtsrat sowie als Kuratorin der Graf Recke Stiftung in Düsseldorf tätig.

Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann

stellvertretende Bundesvorsitzende FDP
Icon Facebook Icon Twitter Icon Instagram Icon Homepage
Kurzvita

Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann hat in München Germanistik, Publizistik und Politik studiert und dort 1986 zum Dr. phil. Promoviert.

Sie ist seit der Bundestagswahl 2017 Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Düsseldorf I und seit Dezember 2013 stellv. FDP-Bundesvorsitzende.

Innerhalb der FDP-Bundestagsfraktion ist sie Sprecherin für Verteidigungspolitik und Kommunalpolitik. Zuvor war sie lange Jahre in der Kommunalpolitik tätig und von 2008-2014 1. Bürgermeisterin der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Strack-Zimmermann ist leidenschaftliche Motorradfahrerin und besitzt eine BMW 1200C, mit der sie jedes Jahr u.a. den Motorradkorso „Biker4Kids“ anführt, dessen Erlös dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst in Düsseldorf zu Gute kommt, dessen Schirmherrin Strack-Zimmermann in Düsseldorf ist.

Annette Widmann-Mauz

Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration CDU
Icon Facebook Icon Twitter Icon Instagram Icon Homepage
Kurzvita
  • Geboren am 13. Juni 1966 in Tübingen, verheiratet
  • Studium der Politik- und Rechtswissenschaften an der Universität Tübingen, vor dem Abschluss vollkommen der Politik zugewandt
  • 1995 bis 2015 Vorsitzende der Frauen Union Baden-Württemberg
  • Seit 1998 Mitglied des Deutschen Bundestages
  • 2000 bis 2005 Vorsitzende der Gruppe der Frauen der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
  • 2000 bis 2009 Vorstandsmitglied der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
  • Seit 2003 stellvertretende Vorsitzende der CDU Baden-Württemberg
  • 2002 bis 2009 gesundheitspolitische Sprecherin
  • 2005 bis 2009 Vorsitzende der CDU/CSU-Arbeitsgruppe Gesundheit
  • 2009 bis 2018 Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit
  • Seit 2012 Mitglied des Bundesvorstandes der CDU Deutschlands
  • Seit 2015 Bundesvorsitzende der Frauen Union der CDU Deutschlands
  • Seit 2018 Mitglied des Präsidiums der CDU Deutschlands
  • Seit 2018 Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin und Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration

Brigitte Zypries

Ehemalige Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, SPD
Icon Facebook Icon Twitter Icon Homepage
Kurzvita

Brigitte Zypries war von 2002 bis 2009 Bundesministerin der Justiz, von Januar 2017 bis März 2018 Bundesministerin für Wirtschaft und Energie.

Sie berät und unterstützt jetzt junge Startups und ist ehrenamtlich tätig.